Rollenkoffer oder Reisetasche?

 

Die Urlaubssaison steht vor der Tür, da heißt es Koffer packen! Oder vielleicht doch eher die Reisetasche? Heute gibt es eine schier unendliche Auswahl an Möglichkeiten um das Reisegepäck sicher zu verstauen und damit um die halbe Welt zu fliegen. Doch was ist eigentlich am besten?

Die gute alte Reisetasche

Reisetaschen gab es schon vor hunderten Jahren, als die Menschen ihre Habseligkeiten in ein Stoffbündel packten oder – wenn sie es sich leisten konnten – in einen Lederbeutel, mit dem sie wochen- oder gar monatelang unterwegs waren. Auch heute noch werden Reisetaschen meistens aus robustem Stoff hergestellt, der die grobe Behandlung auf Flughäfen ebenso aushält wie Schmutz und Regengüsse. Allerdings eignen sich Reisetaschen eher für kurze Reisen, bei denen lediglich für einige Tage Wäsche mitgenommen werden muss. Je mehr Gepäck mitgenommen werden muss, umso schwieriger wird es, eine große Reisetasche sauber zu packen. Auch ist die Reisetasche wenig geeignet um empfindliche Sachen mit auf eine Flugreise zu nehmen, wo die Mitarbeiter des Flughafens auch schon mal einen schweren Hartschalenkoffer auf die Tasche werfen oder sie im Gepäckraum des Flugzeugs in eine enge Lücke quetschen. (mehr …)

Die schönsten Reisen mit dem Auto

Auto, Rundreisen

Mietwagen für den Urlaub

Wenn die Osterferien vor der Tür stehen, machen sich unzählige deutsche Urlauber auf den Weg in sonnige Gefilde. Gerade wer im eigenen Land bleibt, nimmt häufig das Auto, das trotz explodierender Spritkosten noch immer die günstigste Reisemethode für zwei oder mehr Personen bleibt. Und wer mit dem Flugzeug in den Süden startet, nimmt heute immer häufiger einen Mietwagen am Urlaubsort um mobil zu sein. (mehr …)

Ärger am Flughafen Köln/Bonn

Neue Konkurrenz in Köln/Bonn

Mit dem Frühling beginnt auch wieder die europäische Reisesaison mit zahllosen Städtetrips und den ersten Strandurlauben in den Urlauberhochburgen am Mittelmeer. Auch die Airlines bereiten sich mit neuen Sommerflugplänen auf die kommende Hochsaison vor und passen ihre Angebote der Nachfrage an. (mehr …)

Reisetrends 2012 auf der ITB Berlin

Auf der Berliner Messe ist die Welt zu Gast

Wenn in zwei Wochen die Internationale Tourismus Börse ITB in Berlin ihre Pforten öffnet, wird die Touristikbranche die üblichen Meldungen herausgeben: Wirtschaftsflaute hin, Arbeitslosigkeit her, Deutschland bleibt Reiseweltmeister und teure Fernziele sind dabei genauso gefragt wie Urlaub im Ferienhaus an der Nordsee.

Die Lust am Reisen spiegeln auch die Besucherzahlen der ITB wieder: Im letzten Jahr kamen insgesamt 68.398 Privatbesucher in der Berliner Messehallen am Funkturm um sich über die touristischen Angebote von 11.127 Unternehmen aus 187 Ländern zu informieren.

(mehr …)

Valentinstag im Schlosshotel

Kleine Alltagsflucht zum Valentinstag

Wenn der Valentinstag ansteht, reiben sich Blumenversender, Schokoladenhersteller und Juweliere die Hände: Verliebte Paare geben an diesem Tag ein Vermögen aus. Warum eigentlich? Sollte nicht jeder Tag Valentinstag sein, wenn man verliebt ist? Braucht es einen bestimmten Anlass, der geliebten Frau einmal Blumen mitzubringen oder den geliebten Mann mit einem selbstgekochten Candle Light Dinner zu überraschen?

Wenn es aber nun doch etwas Besonderes zum Valentinstag sein soll, dann bitte nicht der übliche fantasielose Strauß roter Rosen und die Schachtel Pralinen. Nutzen Sie den Tag oder das darauf folgende Wochenende für eine kleine Flucht aus dem Alltag zu zweit. Ideal dafür sind romantische Schlosshotels vor den Toren der eigenen Großstadt. Hier haben wir einige Tipps für Sie: (mehr …)

Winterdepression? Ab in die Sonne!

Grau in grau präsentiert sich das Wetter aktuell in der Mitte Deutschlands. Im Lichterglanz der Weihnachtsmärkte lässt sich Regen und Wind mit einem starken Glühwein noch ertragen, doch ansonsten schlägt das Wetter schnell aufs Gemüt. Schuld daran ist häufig die verstärkte Ausschüttung des Hormons Melatonin bei Tageslichtmangel, das zu Müdigkeit und schlechter Laune führt. Eine Lichttherapie kann Abhilfe schaffen, doch noch viel besser sind einige Tage in der Sonne.

Es muss ja nicht unbedingt die Karibik sein oder Australien, wo nun Sommer herrscht. Auch am Mittelmeer herrschen teilweise noch milde Temperaturen mit einigen Sonnenstunden. Ein gutes Ziel für Wintermüde ist beispielsweise die türkische Riviera um Antalya. Zwar ist das Meer nun auch zum Baden zu kalt, doch täglich scheint mehrere Stunden die Sonne und lädt zu langen Spaziergängen am Strand ein. Luxuriöse Fünf-Sterne-Anlagen locken mit fantastischen Rabatten und bieten soviel Komfort, (mehr …)

Weihnachtsmarkt-Allergie? Ab in den Urlaub!

Die Vorweihnachtszeit steht vor der Tür: Während es viele gar nicht erwarten können, sich in den Trubel der erleuchteten Shoppingmeilen und Weihnachtsmärkte zu stürzen, ist für andere schon allein der Gedanke an Gedrängel, Geschenkestress und Glühwein der blanke Horror. Da bietet es sich doch an, dem ganzen Rummel für eine oder zwei Wochen in sonnige Gefilde zu entfliehen. Wer jetzt Urlaub machen möchte, sollte sich an Fernzielen wie der Karibik oder Asien orientieren, wo bei Temperaturen um 30°C Sonnenbaden am Strand möglich ist. Am Mittelmeer werden nun zwar außerordentliche Schnäppchen angeboten, doch selbst an der türkischen Riviera ist bei Temperaturen um 18°C nicht mehr an Bikini und Meer zu denken. Da bleibt nur der beheizte Swimming Pool oder die Wellness-Abteilung des Hotels. Auch die kanarischen Inseln, schon lange ein beliebtes Reiseziel im Winter, werden nicht umsonst “Inseln des ewigen Frühlings” genannt – sonnig und mild mag es sein, doch echtes Bikiniwetter herrscht eher selten. Ein Kurzurlaub in die Sonne ist also ohne langen Flug nicht zu ergattern. (mehr …)

Urlaub mal anders! Urlaub an der Mecklenburgischen Seenplatte

Einmal im Jahr ist es so weit. Man hat sich mehrere Wochen frei genommen und will mit der Familie und den Kindern in den Urlaub fahren bzw. fliegen. Dabei kommt für viele Familien immer wieder das Selbe in Frage. Sie wollen nach Spanien, Italien, Griechenland oder in die Türkei. Hauptsache es herrschen heiße Temperaturen, sodass man es sich am Strand gut gehen lassen und zur Abwechslung ins Wasser hüpfen kann. Doch wäre ein wenig Abwechslung nicht ganz erfrischend? Es gibt noch viele weitere Möglichkeiten, die darauf warten, dass der Urlaub einmal etwas anders gestaltet wird. Beispielsweise mit einer Städtereise oder mit einer Reise innerhalb Deutschlands, wodurch man sein Land von einer ganz neuen spannenden Seite kennen lernt. Gleichzeitig lässt sich eine Menge Geld sparen, da der Flug entfällt. (mehr …)

Reif für einen Kurzurlaub? Aber wohin…?

Jeder kennt diesen Punkt, an dem er denkt: Hilfe, ich bin reif für die Insel! Die Arbeitstage ziehen sich ungemein in die Länge, die Wochenende vergehen wie im Flug und sinnvolles fabriziert man schon lange nicht mehr. Es ist eindeutig Zeit, sich ein paar Tage frei zu nehmen und eine kleine Reise zu planen.

Worauf man bei dem Buchungsvorgang achten sollte:

Zuerst einmal ist es wichtig nicht blind zu buchen. Das heißt, man sollte sich über das Unternehmen über welches gebucht wird erkundigen. So steht man auf der sicheren Seite, weiß genau was einem zusteht und an wen man sich wenden muss, wenn etwas schief läuft.

Man unterscheidet bei den Reiseanbietern zwischen Veranstaltern und Vermittlern. Veranstalter „veranstalten“ die Reise. Das heißt sie müssen haften, wenn unerwünschte Zwischenfälle geschehen wie zum Beispiel trotz Buchung kein Hotelzimmer zugewiesen zu bekommen. Reisevermittler arbeiten mit mehreren Veranstaltern zusammen und leiten die Buchung an diese weiter. Hierbei muss man aufpassen, da Vermittler keinerlei Verantwortung gegenüber dem Kunden tragen.

Des weiteren sollte vor dem Buchungsvorgang auf die AGB → allgemeinen Geschäftsbedingungen beachtet werden. Diese sollte bei einem seriösen Reiseanbieter klar und verständlich dargelegt sein. Einige Veranstalter haben zusätzliche Klauseln in den Vertrag eingebaut. Diese sind zwar gesetzlich ungültig, in einigen Fällen kann es jedoch zum Streit zwischen Veranstalter und Kunden führen.

Vor allem in stressigen Zeiten bringt man die Urlaubsbuchung gerne schnell und ohne großen Aufwand hinter sich. Da kommt einem die Möglichkeit der Online-Buchung gerade recht. Dieses Angebot ist laut Stiftung Warentest für Pauschalreisen gut nutzbar. Schnell, unkompliziert und ohne Probleme. Interessiert man sich hingegen für Reisen, die man sich selber zusammenstellt, sogenannte Bausteinreisen, sollte man sich die Mühe machen und ein Reisebüro aufsuchen. Hierbei gibt es bei Online-Buchungen noch häufig Probleme und Fehler. (mehr …)