Wohntrends 2012 auf der imm in Köln

©fotolia - redhorst

Ab morgen, dem 20.Januar, öffnet die Internationale Möbel Messe (imm) in Köln ihre Pforten auch für das normale Publikum, das sich über die neuesten Wohntrends informieren will. Bis dahin ist die Messe Fachbesuchern vorbehalten. Auf einer Fläche von 280.000 Quadratmetern präsentieren Aussteller aus aller Welt in 11 Hallen auf der Kölner Messe ihre neuesten Designs und Wohnkonzepte. Da ist für jeden etwas dabei.

Wie sollen die Wohntrends 2012 jedoch aussehen? Klar ist: Multifunktional ist das Zauberwort. Ob es am Teuro lag, am Internet, am Rauchverbot in den Kneipen oder am schlechten Wetter ist unklar, doch immer mehr Menschen verbringen immer mehr Zeit in den eigenen vier Wänden. Da gerade der junge Großstadtmensch gewöhnlich in eher kleinen Wohnungen lebt, sind viele neue Wohntrends darauf ausgerichtet, in diesen Wohnungen viel Platz zu schaffen. Multifunktionalität ist daher wichtig. (mehr …)

Silvester feiern in Köln

Silvester feiern in KölnDie Domstadt ist nicht nur bei Bewohnern des Umlandes ein beliebter Ort um den Jahreswechsel zu feiern. Auch tausende Touristen zieht es jedes Jahr nach Köln um das spektakulär schöne Mitternachtsfeuerwerk am Rhein zu genießen, das die weltbekannte Skyline von Dom, Hohenzollernkirche und Groß St.Martin über eine halbe Stunde in buntes Licht hüllt. Damit die Besucher das Feuerwerk ungestört und vor allem ungefährdet genießen können, werden die innerstädtischen Rheinbrücken Zoobrücke, Deutzer Brücke und Severinsbrücke für den Verkehr gesperrt. Wer das Spektakel aus der ersten Reihe genießen will, sollte jedoch frühzeitig kommen, denn die Brücken und das Rheinufer füllen sich schnell mit Schaulustigen.

Wer es warm und bequem haben will, kann das Silvesterfeuerwerk auch im Restaurant KölnSKY verfolgen, das sich in den 27. und 28.Etagen des LVR-Turmes in Deutz befindet und dem Köln direkt gegenüber liegt. Für den Silvesterabend wartet KölnSKY in der 27.Etage mit einem üppigen Fünf-Gänge Menü auf, sowie mit Champagner zu Mitternacht. Anschliessend ist bis in den Morgen hinein Party angesagt. Wer ohne Menü feiern will, kann dies in der 28.Etage tun, wo es “nur” einen Mitternachtssnack und Getränke satt gibt. Die Party kostet 99 Euro pro Person (plus 15 Euro zusätzlich wenn Zugang zur Dachterrasse gewünscht wird), das Gala-Menü kostet 189 Euro. Billiger sind diverse Silvester-Dinners die in Kölner Hotels und Restaurants angeboten werden, doch mit dem einmaligen Blick vom LVR-Turm können diese natürlich nicht mithalten. (mehr …)

Bundesgartenschau 2011 in Koblenz – ein Konzept mit Nachhaltigkeit

Unter dem Motto „Koblenz verwandelt“ startet am 15. April die Bundesgartenschau 2011 und wird bis 16. Oktober Gartenfreunde sowie Naturliebhaber aus ganz Deutschland in ihren Bann ziehen. Die BUGA findet zum 31. Mal statt und wird trotz des Hochwassers pünktlich eröffnet werden, denn Feuerwehr und Technisches Hilfswerk sorgen auf den Baustellen der Bundesgartenschau mit dafür, dass die geplanten Grünflächen nicht zu viel Schaden davontragen, zumal sich die Situation zunehmend beruhigt. (mehr …)

Der Eurovision Song Contest 2011 in Düsseldorf

Nachdem Lena Meyer-Landrut 2010 völlig überraschend den 55. Eurovision Song Contest in Oslo gewonnen hat, findet dieser 2011 in Deutschland, genauer gesagt in der ESPRIT arena in Düsseldorf, statt. Die beiden Halbfinals werden dabei am 10. und 12. Mai durchgeführt, das Finale am 14. Mai. Während das erste Halbfinale von ProSieben ausgestrahlt wird, zeigt die ARD die zweite Vorrunde und schließlich auch das Finale. Alle Shows beginnen jeweils um 21 Uhr und werden erstmals live im Fernsehen zu sehen sein. (mehr …)

Leinen los! – Die Kieler Woche 2011

SegelschiffSchöner kann der Sommer nicht beginnen: Die Kieler Woche findet dieses Jahr vom 18. bis 26. Juni statt und wird wieder 3 Millionen internationale Besucher in ihren Bann ziehen. Zu dem Großevent erwarten die Veranstalter um die 4.500 Sportler, die die spannenden Segelregatten bestreiten. Einer der Höhepunkte ist die Windjammerparade am Samstag, den 25. Juni.

Das größte Segelsportereignis der Welt präsentiert seit 1882 eine bunte Mischung aus maritimen Wettkämpfen und sommerlichem Volksfest. Was einmal als exklusive Regatta unter Marineoffizieren und Kaufleuten begann, hat sich zu einem Spektakel mit Weltrang entwickelt, denn hier beweisen die besten Segelsportler aus 50 Ländern ihr ganzes Können, wenn es hart am Wind hinaus auf die Förde geht. (mehr …)

Der Kölner Karneval 2011

Gemäß dem Motto „Köln hat was zu beaten“ wird sich auch der Kölner Karneval im Jahr 2011 wieder sehr turbulent gestalten. So wird mit Sicherheit das Kinderdreigestirn, bestehend aus Jules-Matthieu Lehmann als Prinz, aus Max Schulze als Bauer und aus Helena Landsberg als Jungfrau, wieder sämtliche Blicke auf sich ziehen. Und wenn die Jecken auch im neuen Jahr so munter mitmachen wie anlässlich des Karnevalauftaktes am Heumarkt, wo sich trotz des schlechten Wetters eine stattliche Anzahl an Narren versammelt hat, dann kann an und für sich nichts mehr schiefgehen. Ein sehr großer Erfolg war auch der Karnevalsauftakt in der Lanxess Arena, wo man sich vor den Unvillen der Witterung geschützt ganz dem närrischen Treiben hingeben konnte. (mehr …)

Der Berlin Marathon – ein sportliches Highlight in der Hauptstadt

Der Berlin Marathon gilt als das größte sportliche Ereignis in Deutschland, das in Form eines Marathonlaufs durchgeführt wird. Das Besondere beim Berlin Marathon: Er steht nicht nur gesunden Menschen zur Verfügung. Auch Behinderte und Rollstuhlfahrer können an diesem sportlichen Großereignis teilnehmen. Fast 50.000 Menschen aus mehr als 120 Ländern nehmen jedes Jahr teil. Damit zeigt sich, wie beachtlich die Größe dieser Veranstaltung tatsächlich ist. Neben dem eigentlichen Marathonlauf bietet der Berlin Marathon auch verschiedene andere Wettbewerbe. So gibt es den Bambinilauf, der für alle Kinder bis zum Alter von maximal zehn Jahren veranstaltet wird. Er führt über eine Strecke von 500 und eine von 1.000 Meter. Für Inline-Skater gibt es ebenfalls einen eigenen Wettbewerb, genauso wie für Rollstuhlfahrer, Handbiker, Läufer und Power-Walker. (mehr …)