Valentinstag im Schlosshotel

Kleine Alltagsflucht zum Valentinstag

Wenn der Valentinstag ansteht, reiben sich Blumenversender, Schokoladenhersteller und Juweliere die Hände: Verliebte Paare geben an diesem Tag ein Vermögen aus. Warum eigentlich? Sollte nicht jeder Tag Valentinstag sein, wenn man verliebt ist? Braucht es einen bestimmten Anlass, der geliebten Frau einmal Blumen mitzubringen oder den geliebten Mann mit einem selbstgekochten Candle Light Dinner zu überraschen?

Wenn es aber nun doch etwas Besonderes zum Valentinstag sein soll, dann bitte nicht der übliche fantasielose Strauß roter Rosen und die Schachtel Pralinen. Nutzen Sie den Tag oder das darauf folgende Wochenende für eine kleine Flucht aus dem Alltag zu zweit. Ideal dafür sind romantische Schlosshotels vor den Toren der eigenen Großstadt. Hier haben wir einige Tipps für Sie: (mehr …)

Bald sind die Narren wieder los

Die "jecke" Zeit beginnt

Für die einen ist es die schönste Zeit des Jahres, für die anderen der blanke Horror: Die Rede ist vom Karneval, auch gerne Fasching oder Fastnacht genannt. Obwohl die „Fünfte Jahreszeit“ offiziell bereits am 11.11. des Vorjahres um 11.11 Uhr beginnt, geht es erst nach der Weihnachtszeit im neuen Jahr mit zahllosen Sitzungen und Partys los, ehe vom Altweiberdonnerstag bis zum Veilchendienstag der Straßenkarneval im Freien gefeiert wird. Wer die Nase über den Karneval rümpft, sollte sich vor Augen halten, dass die heutige Form des Straßenkarnevals, die sich immer häufiger im besinnungslosen Alkoholrausch ausdrückt, ein Phänomen der Neuzeit ist, die mit den uralten Traditionen dieses Festes wenig zu tun haben. (mehr …)

Wohnen im Prenzlauer Berg

Bereits seit mehreren Jahren ist das Szeneviertel Prenzlauer Berg im Nordosten von Mitte bei Touristen und Einheimischen gleichermaßen angesagt. Junge Kreative aus ganz Deutschland bevölkern die von schönen Altbauten gesäumten Straßen und sorgen für ein einzigartiges Flair . Fast wöchentlich eröffnen neue Bars, Cafés und Restaurants, die ausgefallene Kreationen auf den Tisch bringen und zu kulinarischen Entdeckungsreisen um die Welt einladen. Talentierte Künstler stellen in Galerien und Ateliers ihre Fotografien, Skulpturen und andere Kunstwerke aus und auf den zahlreichen kleinen Bühnen des Viertels sind jeden Abend neue Sänger und Bands zu erleben.
Nirgendwo wird die Symbiose deutlicher als in der Kulturbrauerei auf der Schönhauser Allee, wo sich auf mehreren Etagen auf insgesamt 25000 Quadratmetern mehrere Clubs, Theaterräume, Bars und Restaurants versammelt haben und jeden Abend etwas neues geboten wird – egal ob Livemusik, Kinofilme oder einfach nur chillen in einer der schönen Bars und Lounges. Mit dem Velodrom befindet sich auch eine der größten Veranstaltungshallen in Prenzlauer Berg, in dem ständig namhafte Größen aus der Rock- und Popwelt auftreten. (mehr …)

Wohntrends 2012 auf der imm in Köln

©fotolia - redhorst

Ab morgen, dem 20.Januar, öffnet die Internationale Möbel Messe (imm) in Köln ihre Pforten auch für das normale Publikum, das sich über die neuesten Wohntrends informieren will. Bis dahin ist die Messe Fachbesuchern vorbehalten. Auf einer Fläche von 280.000 Quadratmetern präsentieren Aussteller aus aller Welt in 11 Hallen auf der Kölner Messe ihre neuesten Designs und Wohnkonzepte. Da ist für jeden etwas dabei.

Wie sollen die Wohntrends 2012 jedoch aussehen? Klar ist: Multifunktional ist das Zauberwort. Ob es am Teuro lag, am Internet, am Rauchverbot in den Kneipen oder am schlechten Wetter ist unklar, doch immer mehr Menschen verbringen immer mehr Zeit in den eigenen vier Wänden. Da gerade der junge Großstadtmensch gewöhnlich in eher kleinen Wohnungen lebt, sind viele neue Wohntrends darauf ausgerichtet, in diesen Wohnungen viel Platz zu schaffen. Multifunktionalität ist daher wichtig. (mehr …)

Warum Jim Beam ein Deutscher ist

Jim Beam steht wie kaum eine andere Whisky-Marke für den klassischen amerikanischen Bourbon aus dem Süden. Was kaum jemand weiß: “Erfunden” wurde Jim Beam von einem deutschen Einwanderer mit dem Namen Johannes Jakob Böhm. Bis heute ist die Marke teilweise im Familienbesitz geblieben und noch heute tragen mehrere Mitglieder der Familie Beam den Titel “Master Destiller.” (mehr …)

Silvester feiern in Köln

Silvester feiern in KölnDie Domstadt ist nicht nur bei Bewohnern des Umlandes ein beliebter Ort um den Jahreswechsel zu feiern. Auch tausende Touristen zieht es jedes Jahr nach Köln um das spektakulär schöne Mitternachtsfeuerwerk am Rhein zu genießen, das die weltbekannte Skyline von Dom, Hohenzollernkirche und Groß St.Martin über eine halbe Stunde in buntes Licht hüllt. Damit die Besucher das Feuerwerk ungestört und vor allem ungefährdet genießen können, werden die innerstädtischen Rheinbrücken Zoobrücke, Deutzer Brücke und Severinsbrücke für den Verkehr gesperrt. Wer das Spektakel aus der ersten Reihe genießen will, sollte jedoch frühzeitig kommen, denn die Brücken und das Rheinufer füllen sich schnell mit Schaulustigen.

Wer es warm und bequem haben will, kann das Silvesterfeuerwerk auch im Restaurant KölnSKY verfolgen, das sich in den 27. und 28.Etagen des LVR-Turmes in Deutz befindet und dem Köln direkt gegenüber liegt. Für den Silvesterabend wartet KölnSKY in der 27.Etage mit einem üppigen Fünf-Gänge Menü auf, sowie mit Champagner zu Mitternacht. Anschliessend ist bis in den Morgen hinein Party angesagt. Wer ohne Menü feiern will, kann dies in der 28.Etage tun, wo es “nur” einen Mitternachtssnack und Getränke satt gibt. Die Party kostet 99 Euro pro Person (plus 15 Euro zusätzlich wenn Zugang zur Dachterrasse gewünscht wird), das Gala-Menü kostet 189 Euro. Billiger sind diverse Silvester-Dinners die in Kölner Hotels und Restaurants angeboten werden, doch mit dem einmaligen Blick vom LVR-Turm können diese natürlich nicht mithalten. (mehr …)

Günstige Unterkünfte in Nordrhein-Westfalen finden

Im bevölkerungsreichsten Bundesland der Republik ist immer etwas los: Konzerte, Events, Sportveranstaltungen und andere Parties locken zahllose Besucher aus anderen Regionen ebenso in den Westen, wie alljährliche Feste wie der rheinische Karneval oder die Vorweihnachtszeit mit ihren schönen Weihnachtsmärkten von Aachen bis Münster.
Aber auch touristisch lohnen sich die Städte von NRW zu jeder Jahreszeit: Manche Sehenswürdigkeiten wie der Kölner Dom genießen einen weltweiten Ruf, während andere Städte mit versteckten Schätzen aufwarten, wie zum Beispiel Essen mit der Zeche Zollverein, die zum Weltkulturerbe der Unesco erklärt wurde. Warum also nicht einmal ein Wochenende im Ruhrgebiet verbringen und auf den Spuren des alten Kohlenpotts wandeln, in Brühl die schönen Schlösser Augustusburg und Falkenlust besichtigen oder einen Einkaufsbummel auf der Düsseldorfer “Kö” unternehmen, statt nur schnell zum Konzert oder Sportevent hin und her zu fahren? (mehr …)

Winterdepression? Ab in die Sonne!

Grau in grau präsentiert sich das Wetter aktuell in der Mitte Deutschlands. Im Lichterglanz der Weihnachtsmärkte lässt sich Regen und Wind mit einem starken Glühwein noch ertragen, doch ansonsten schlägt das Wetter schnell aufs Gemüt. Schuld daran ist häufig die verstärkte Ausschüttung des Hormons Melatonin bei Tageslichtmangel, das zu Müdigkeit und schlechter Laune führt. Eine Lichttherapie kann Abhilfe schaffen, doch noch viel besser sind einige Tage in der Sonne.

Es muss ja nicht unbedingt die Karibik sein oder Australien, wo nun Sommer herrscht. Auch am Mittelmeer herrschen teilweise noch milde Temperaturen mit einigen Sonnenstunden. Ein gutes Ziel für Wintermüde ist beispielsweise die türkische Riviera um Antalya. Zwar ist das Meer nun auch zum Baden zu kalt, doch täglich scheint mehrere Stunden die Sonne und lädt zu langen Spaziergängen am Strand ein. Luxuriöse Fünf-Sterne-Anlagen locken mit fantastischen Rabatten und bieten soviel Komfort, (mehr …)

Weihnachtsmarkt-Allergie? Ab in den Urlaub!

Die Vorweihnachtszeit steht vor der Tür: Während es viele gar nicht erwarten können, sich in den Trubel der erleuchteten Shoppingmeilen und Weihnachtsmärkte zu stürzen, ist für andere schon allein der Gedanke an Gedrängel, Geschenkestress und Glühwein der blanke Horror. Da bietet es sich doch an, dem ganzen Rummel für eine oder zwei Wochen in sonnige Gefilde zu entfliehen. Wer jetzt Urlaub machen möchte, sollte sich an Fernzielen wie der Karibik oder Asien orientieren, wo bei Temperaturen um 30°C Sonnenbaden am Strand möglich ist. Am Mittelmeer werden nun zwar außerordentliche Schnäppchen angeboten, doch selbst an der türkischen Riviera ist bei Temperaturen um 18°C nicht mehr an Bikini und Meer zu denken. Da bleibt nur der beheizte Swimming Pool oder die Wellness-Abteilung des Hotels. Auch die kanarischen Inseln, schon lange ein beliebtes Reiseziel im Winter, werden nicht umsonst “Inseln des ewigen Frühlings” genannt – sonnig und mild mag es sein, doch echtes Bikiniwetter herrscht eher selten. Ein Kurzurlaub in die Sonne ist also ohne langen Flug nicht zu ergattern. (mehr …)

In Hamburg die richtige Wohnung finden

Wer in Deutschland etwas auf sich hält, hat eine Wohnung in einer der drei großen Metropolen Hamburg, Berlin oder München. Wem die Hauptstadt nicht zusagt und München zu Bayrisch ist, sollte sich einmal im hohen Norden in der Hansestadt Hamburg umsehen. Bereits seit Jahren gilt die Metropole an der Elbe als Anziehungspunkt für Prominente und jene, die es einmal werden wollen. Aber auch in dieser Stadt sind gute Wohnungen rar geworden und auch die Luxusimmobilien in Hamburg werden immer seltener. Wie und wo findet man trotzdem eine gute Wohnung? (mehr …)

E4tRlaMr987VZ112